Drucken

Cembalo


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: 31193
Die Originalhandschrift dieses kurzen Werkes von W. A. Mozart wurde erst 1976 entdeckt. Bis dahin war die Komposition der Forschung unbekannt und sie ist daher auch nicht im Köchel-Verzeichnis enthalten. Diese agogisch frei gestaltete, ursprünglich wohl für Klavier gedachte, Komposition in Form eines Präludiums erscheint insbesondere auch für die Darbietung auf dem Cembalo oder an der Orgel geeignet.
6,30 *
Versandgewicht: 22 g

Auf Lager
innerhalb 3-5 Tagen lieferbar

Artikel-Nr.: 31309

Um 1700 gelangte die Musikgattung Kantate im Verlaufe eines Kulturaustausches von Italien nach Frankreich. Komponisten begannen, den „italienischen Stil“ mit dem „französischen Gout“ zu vereinen. Die daraus hervorgegangenen französischen Kantaten bestechen durch diese Stilmischungen, über welche antike Liebesgeschichten ausdrucksstark in breitem Gefühlsspektrum erklingen. Heute sind die vielseitigen Stücke weitestgehend in Vergessenheit geraten. Hier eine Auswahl aus den Kantaten von Jean-Baptiste Morin.

Inhalt:
  1. Troisième Cantate «La Rose» [12' 45"]
  2. Cinquième Cantate «Bacchus» [24' 10"]
70,35 *
Versandgewicht: 22 g

Verfügbar ab 1.9.2020

Artikel-Nr.: 31311

Um 1700 gelangte die Musikgattung Kantate im Verlaufe eines Kulturaustausches von Italien nach Frankreich. Komponisten begannen, den „italienischen Stil“ mit dem „französischen Gout“ zu vereinen. Die daraus hervorgegangenen französischen Kantaten bestechen durch diese Stilmischungen, über welche antike Liebesgeschichten ausdrucksstark in breitem Gefühlsspektrum erklingen. Heute sind die vielseitigen Stücke weitestgehend in Vergessenheit geraten. Hier eine Auswahl aus den Kantaten von Nicolas Bernier.

Inhalt:
  1. Les Forges de Lemnos (Die Schmiede von Lemnos) [17' 40"]
  2. Jupiter et Europe [27' 45"]
85,05 *
Versandgewicht: 22 g

Verfügbar ab 1.9.2020

Artikel-Nr.: 31310

Um 1700 begannen Komponisten im Verlaufe eines Kulturaustausches von Italien nach Frankreich den „italienischen Stil“ mit dem „französischen Gout“ zu vereinen. Die daraus hervorgegangenen französischen Kantaten und Arietten bestechen durch diese Stilmischungen, über welche antike Liebesgeschichten ausdrucksstark in breitem Gefühlsspektrum erklingen. Heute sind die vielseitigen Stücke weitestgehend in Vergessenheit geraten. Hier eine Arietta von Brunet de Moland.

19,95 *
Versandgewicht: 22 g

Verfügbar ab 1.9.2020

Artikel-Nr.: 31308

Um 1700 gelangte die Musikgattung Kantate im Verlaufe eines Kulturaustausches von Italien nach Frankreich. Komponisten begannen, den „italienischen Stil“ mit dem „französischen Gout“ zu vereinen. Die daraus hervorgegangenen französischen Kantaten bestechen durch diese Stilmischungen, über welche antike Liebesgeschichten ausdrucksstark in breitem Gefühlsspektrum erklingen. Heute sind die vielseitigen Stücke weitestgehend in Vergessenheit geraten. Hier die Kantate „Philomèle“ von Jean-Baptiste Stuck.

32,55 *
Versandgewicht: 22 g

Verfügbar ab 1.9.2020

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
, **
Preise zzgl. Versand