08 Die wundersame Drey

Artikel-Nr.: a0004-08
0,60
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Johann Georg Christian Apel – Lieder aus dem Almanach „Eidora“

Die wundersame Drey
(Christoph Carl Julius Asschenfeldt, 1792-1856)
 
Wohl macht die Arbeit müde,
Die Sorge drück so schwer;
Doch Lust erblüht im Liede
Und stiller Himmelsfriede
Grüßt freundlich zu mir her.

Die Thräne soll nicht rinnen,
Allein ich wehr’ ihr nicht;
Doch fleucht sie schnell von hinnen
Vor Liebchens süßem Minnen
Und hellem Augenlicht!

Wohl kann ich oft nicht schauen
Wohin der Weg sich schlingt;
Doch heg’ ich das Vertrauen,
Dass sie mir nicht verbauen,
Wohin die Sehnsucht dringt.

Lied, Liebe, ew’ges Leben:
Die wundersame Drey
Muss Herz und Muth erheben,
Macht wiederum ergeben
Und steht allzeit mir bei!
Diese Kategorie durchsuchen: Einzeltitel download